Holz-Qualität bestimmen – Merkmale / Eigenschaften verschiedener Hölzer

image_pdfimage_print

Holzarten Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne bisher keine Bewertungen
Loading...

Holz zählt zu den wichtigsten Werkstoffen, egal ob es um den Bau von Möbeln, den Innenausbau oder auch das Kunsthandwerk geht. Als ausgebildeter Tischler bzw. Holzhandwerker lernt man in der Ausbildung vieles über die charakteristischen Eigenschaften verschiedener Holzarten – wer jedoch “Quereinsteiger” ist oder nur in der Freizeit das ein oder andere Holzstück bearbeitet, hat in manchen Fällen nicht die entsprechende Sachkenntnis.

In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen einen Überblick über Merkmale und Eigenschaften von Hölzern vermitteln. Sein Wert oder eventuell vorhandene Mängel lassen sich so direkt feststellen und erleichtern die Auswahl.

Wie es charakteristisch für natürliche Werkstoffe ist, hat jede Holzart ihre eigenen Merkmale. Dazu zählen Geruch, der Verlauf der Fasern oder ein besonderes Aussehen. Folgende Abschnitte gehen auf jeden Teilbereich ein und erklären, wie hochwertiges von minderwertigem Holz unterschieden werden kann.

Farbe des Holzes

Die Qualität lässt sich bei frischem Holz anhand dessen Farbe beurteilen. Wenn das Holz älter wird, neigen jedoch praktisch alle Holzarten dazu nachzudunkeln – eine Beurteilung der Güte fällt so natürlich schwer.  Beispielsweise bei folgenden Holzarten ist eine entsprechende Färbung des frischen Holzes bedenklich:

  • Kiefer – blau
  • Fichte – rot, weiß (Rotfäule / Weißfäule)

Faserverlauf im Holz

Maserung im HolzDer Verlauf der Holzfasern im Werkstück besitzt große Bedeutung. Abhängig von der Schnittrichtung verändert sich die sichtbare Oberfläche; von schlichten Zeichnungen bis hin zur Betonung von Astlöchern ist hier vieles möglich. Gesunde Äste werden in vielen Fällen als optische Abwechslung in Astloch kranker Astder Holzstruktur gesehen und absichtlich in der Struktur belassen. Astlöcher von kranken Ästen verfügen in den meist über eine schwarze Färbung und können herausgeschnitten und ausgeflickt werden, um ein sauberes Bild zu erzeugen.

Glanz an den Holz-Schnittflächen

Aufgrund des Glanzes ist es schwierig, die Qualität von Holz zu beurteilen. Nur wenige Holzarten besitzen einen charakteristischen Glanz (Linde oder Ahorn), andere besitzen nur an den Schnittflächen glänzende Akzente.

Geruch des Holzes

Holz Schnitt frischDies ist wichtig zur Bestimmung der Holzart. So besitzen Nadelhölzer den charakteristischen Harzgeruch, wogegen z.B. Eichenholz säuerlich-herb riecht. Generell kann man sagen, dass frisch eingeschnittenes Holz auch immer einen frischen Geruch verströmt (der sich allerdings schnell verliert). Riecht das eingeschnittene Holz faulig bzw. nach Moder, ist das Holz krank.

Generell muss man sagen, dass die angesprochenen Eigenschaften nichts über die Verwendbarkeit des Holzes aussagen. Hier geht es um ästhetische Gesichtspunkte, die aber entscheidend für die Verwendung von Werkstoffen z.B. für den Möbelbau sind.

Werkzeuge zur Holzbearbeitung – eine Auswahl:

Kreissägeblatt WolfszahnHolz-Kreissägeblätter – Schnittgüte bzw. Zahnform abgestimmt auf den Einsatzzweck (Ratgeber Brennholz sägen)

 

 

 

Flexback Bandsägeblatt

Bandsägeblätter für Holz/Metall/Kunststoff – genaue Schnitte (Dekupieren/Schweifschnitte) oder grobe Brennholzschnitte (Ratgeber – Die passende Bandsäge finden)

 

 

Arbortech TurboplaneFrässcheiben für den Winkelschleifer – grober oder feiner Abtrag, Formen des Holzes (Arbortech Turboplane oder Kaindl Woodcarver)

 

 

Barracuda Handsäge

Handsägen – kleinere Arbeiten, Zuschnitte im Garten (MPS Barracuda Handsäge)

Gerne berät Sie unser Serviceteam zu diesen und weiteren Möglichkeiten, Holz zu bearbeiten. Bitte nehmen Sie hierzu per Mail oder telefonisch unter (0)651/98126 666 Kontakt mit uns auf.

Post Navigation