Diamanttrennscheiben – allgemeine Sicherheitshinweise

image_pdfimage_print

Gerade für das Trennen von sehr harten und abrasiven Materialien sind Diamant Trennscheiben prädestiniert. Häufig sind Trennscheiben auf Baustellen im Einsatz, werden je nach Projekt aber auch im privaten Bereich eingesetzt.

 

Beim Einsatz dieser Hochleistungswerkzeuge sind einige Sicherheitshinweise zu beachten, welche ein effektives und sicheres Arbeiten sicherstellen. Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick über die nötigen Vorkehrungen in Bezug auf Sicherheit beim Arbeiten mit Diamanttrennscheiben geben.

1. Trennscheibe / Maschine prüfen

Beschädigte Scheiben bzw. Scheiben, die heruntergefallen sind dürfen nicht verwendet werden. Hierdurch kann es zu Mikrorissen in der Struktur kommen – ein sicherer Einsatz der Scheibe ist nicht mehr gewährleistet. Wird die entsprechende Trennscheibe trotzdem weiter verwendet, kann es zu Verletzungen oder Beschädigung der Maschine kommen.

Keinesfalls beschädigte Scheiben verwenden!

Ebenfalls ist es wichtig, vor dem Beginn der Arbeiten die Sicherheitsvorrichtungen der Maschine genau zu überprüfen. Wenn quarzhaltige Stoffe bearbeitet werden müssen, ist es erforderlich eine Absaugvorrichtung einzusetzen. Ebenfalls muss zu allen Zeiten eine Schutzbrille mit Seitenschutz getragen werden.

Vor dem Arbeiten Maschine prüfen und Schutzbrille sowie Schutzhaube einsetzen!

2.  Sicherheitshinweise während der Arbeit

Bitte vermeiden Sie es, die Scheibe hart aufzusetzen. Es ist selbstverständlich wichtig, die für das entsprechende Material passende Scheibe (Beton/Klinker etc.) einzusetzen, da diese speziell gefertigt werden. Auch sollte dem Naßschnitt, wenn möglich, der Vorzug gegeben werden, da dieser zu einer erhöhten Standzeit der Diamant Trennscheibe führt.

Bitte achten Sie darauf, dass die Drehrichtung mit dem Pfeil auf der Trennscheibe übereinstimmt. Ebenfalls muss die Scheibe auf dem Paßstück in der Maschine und nicht direkt auf dem Gewinde befestigt werden. Zu keiner Zeit darf die Maschine die auf der Scheibe angegebene Maximal-Umfangsgeschwindigkeit überschreiten.

Beim Trockenschnitt darf eine Geschwindigkeit von 80 m/s generell nicht überschnitten werden!

Ein häufiger Fehler ist, dass beim Trennen mit zu hohem Druck gearbeitet wird – Dies führt zu erhöhtem Verschleiß an der Scheibe. Die Ausnutzung des Eigengewichts der Maschine ist völlig ausreichend. Ebenfalls darf eine Diamant Trennscheibe nur für gerade Schnitte eingesetzt werden – Kurvenschnitte führen zu ungleichmäßiger Abnutzung der Segmente.

Trennscheibe nur für gerade Schnitte einsetzen!

Selbstverständlich müssen ergänzend zu unseren Hinweisen auch die Sicherheits- und Anwendungshinweise der Diamant-Trennscheibe und der Maschine beachtet werden.

Bei Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter telefonisch unter (0) 651 / 98126 666 bzw. per Mail zur Verfügung.

Post Navigation